Wohnmobile mieten im Main-Kinzig Kreis

1200x633 6

Wassercamper in England mieten

Urlaub auf dem Hausboot im vereinigten Königreich

Reserviere bei uns Wassercamper und Hausboote auch ohne Bootsführerschein ganz bequem und zu fairen Preisen für Euren nächsten Urlaub.
Ein riesiges Angebot an verschiedenen Modellen sind unser großer Vorteil. Wir nehmen gerade Anfänger ans Händchen und helfen Dir bei der Planung und Anmietung.
Immer mehr Bootsvermieter schließen sich uns an und lassen unser Netzwerk in Deutschland wachsen. Hier bei uns bekommen Sie aber nicht nur faire Preise für Hausboote, sondern auch den Service rund Deine Bootsreise. Erlebe das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit und die Sicherheit eines Partners, der während Deiner Reise auch für Dich erreichbar ist.
Gerne planen wir auch gemeinsam Eure Reise, Routen oder Liegeplätze. Lerne mit uns die schönsten Flecken abseits vom Massentourismus kennen. Unabhängigkeit und autarker Urlaub, ganz wie es Euch beliebt. Mit einem Hausboot ist so ziemlich alles möglich. 
Ab sofort können Sie auch Wohnmobile mieten in England. Unsere Hausbootvermietungen in England sind für Euch zu den Öffnungszeiten unseres Büros persönlich erreichbar. Gerne könnt Ihr aber auch online anfragen oder buchen.


 

 

 

Nach unserem reichhaltigen Blogartikel über die Wassercamper und mögliche Aktivitäten in Irland widmen wir uns nun dem Urlaub auf den Gewässern Englands. England bietet eine wunderschöne und reichhaltige Natur, die Ihr vollkommen selbstständig erkunden könnt. Dennoch ist es natürlich wichtig, dass wir Euch nicht vollkommen alleine lassen, denn während dem gesamten Zeitraum Eures Urlaubs stehen wir Euch mit unserer Kompetenz und Expertise zur Seite. So helfen wir am Anfang auch sehr gerne bei der Wahl des für Euch am besten geeigneten Bootsmodells. In England beinhaltet unsere Auswahl vor allem lange Motoryachten, was dem Urlaub in Zentralengland aber keinen Abbruch tut. Ganz im Gegenteil – denn dieses Modell lädt gerade dazu ein, viele Freunde mit auf Euren Trip mitzunehmen und gemeinsam das Land zu erkunden und die lokale Kulinarik zu genießen. Sogar Euer Haustier könnt Ihr in vielen Fällen mitnehmen, denn auch diese sind auf den Hausbooten stets willkommen. Für die 20 Meter Yachten benötigt Ihr nicht einmal einen Führerschein, lediglich gibt es zum Start Eures Trips eine Einführung, danach könnt Ihr ganz eigenständig über die Wasserstraßen Englands schippern. Falls Ihr weitere Fragen habt, stehen wir Euch gerne zur Verfügung.

Nun aber zu dem Euch zu Verfügung stehenden Standort, von dem aus Ihr Euer großartiges Abenteuer starten werdet – Stone. Die Kleinstadt Stone liegt in der Grafschaft Staffordshire. Natürlich könnt Ihr die Stadt zuvor ein wenig Erkunden, wahrscheinlich könnt Ihr es aber nicht mehr abwarten und wollt verständlicherweise sofort los und England entdecken. Der Fluss, auf dem Ihr Euch schnell befinden werdet ist der River Trent. Der mit 297 Kilometern drittlängste Fluss Großbritanniens hat so einiges für Euch zu bieten. Wenn Ihr von Stone Richtung Norden schippert, kommt Ihr nahe an die Großstadt Stoke-on-Trent, zu dieser aber später mehr. Wenn Ihr dem Trent hingegen nach Süden folgt, mündet er irgendwann in den River Tame, welcher Euch in die wunderschöne Stadt Birmingham bringt. Als Nächstes könnt Ihr dem Trent noch nach Westen befahren, wo Ihr früher oder später in Nottingham landet. Von Nottingham aus, könnt Ihr südlich fahren, wo der Trent in den Soar mündet, welcher Euch nach Leicester führt. Wie Ihr seht ausreichend Stoff für so einige Städtetrips, weshalb wir Euch, falls Euch das Wasser und die Natur Englands nicht reicht, von jeder der eben genannten Städte 3 Sehenswürdigkeiten mit auf den Weg geben.

Den Anfang macht der Gemeindezusammenschluss Stoke-on-Trent: Die Stadt bietet viele Aktivitäten in der Natur, was in England keinesfalls verwunderlich ist. Daher ist das erste Highlight hier die Trentham Gardens: Zu finden sind hier zahlreiche der schönsten Pflanzen- und Blumenarten, die Großbritannien so zu bieten hat. Doch nicht nur auf die englische Gartenkunst wird sich hier beschränkt, sondern auch die italienische findet hier ihren Platz. Ebenfalls lässt sich am lokalen See spazieren oder einfach nur die Seele baumeln. Anliegend zum Garten findet Ihr das Trentham Shopping Village: Neben den immer wieder stattfindenden Events gibt es, wie der Name schon sagt, vor allem eine reichhaltige Auswahl von 65 Shops, welche sich in wunderschönen Holzhütten befindet, was für die großartige Atmosphäre beim Shoppen sorgt. Natürlich findet Ihr in so einem Shopping Village auch ausreichend Möglichkeiten, um während einer Pause auch die lokale Kulinarik zu genießen. Die letzte Sehenswürdigkeit ist ein Einzelstück und damit auch das Highlight beim Trip durch Stoke-on-Trent – der Trentham Monkey Forest: Dieser Ausflug eignet sich vor allem, da Ihr wahrscheinlich mit einer Gruppe unterwegs sein werdet, doch auch ein Ausflug zu zweit oder sogar alleine lohnt sich. Der Park ist das Zuhause für 140 frei lebende Berberaffen, welche sich beim Spaziergang durch den Park beobachten lassen. Zu sehen gibt es hier außerdem die stündliche Fütterung der kleinen Racker. Ansonsten findet Ihr hier das Banana Café, einen Jungle Shop für Souvenirs und eine große Picnic Area.

Als Nächstes kommen wir zu den Highlights von Birmingham: Birmingham war die Hochburg der Industriellen Revolution in England schlechthin, weshalb diese Zeit bis heute zum Charme der Stadt beiträgt. Daher ist die erste Sehenswürdigkeit das sogenannte Birmingham Back to Backs: Hier wird Euch ein sehr realitätsnaher Einblick in die Geschichte der Arbeiterklasse rund um das 19. Jahrhundert gegeben. Dafür sorgen die Freiwilligen, die Euch in einer zeitgemäßen Umgebung Geschichten und Arbeiten aus dem Industriezeitalter mitgeben. Als Nächstes kommen wir zur Birmingham Museum & Art Gallery: Das 1885 eröffnete Museum bietet Euch eine vielfältige Reise in die Welt der Kunst, denn hier gibt es über 40 verschiedene Galerien zu erkunden. Die Schwerpunkte der Exponate gehen dabei von Sozialgeschichte über angewandte Kunst, Archäologie und Ethnographie. Trotz des Status als Industriestadt bietet Birmingham natürlich auch noch wunderschöne Gartenanlagen – so auch Winterbourne House and Garden: Auf den circa 2,8 Hektar lässt sich nicht nur das Haus, sondern auch allerlei schöne Gartenthemen entdecken und begehen. Als eines der letzten „Villa Gardens“ habt Ihr auf circa 2,8 Hektar eine reichhaltige Auswahl der verschiedensten Gartenthemen. Darunter ein botanischer Garten, viele Grünflächen, ein Wintergarten, ein japanisches Thema und vieles Mehr. Auch das weitläufige Anwesen bietet eine Vielzahl an sehenswerten Dingen.

Als Nächstes kommen wir zur Großstadt Nottingham: Die erste Sehenswürdigkeit auf unserer Liste wird speziell, denn die Rede ist vom National Justice Museum: Hier werdet Ihr durch eine immersive Welt der frühen Gerechtigkeit geführt. Dabei erfahrt Ihr etwas über wichtige historische Figuren und könnt Euch eine Vielzahl an Exponaten ansehen. Damit es bei so einem trockenen Thema nicht langweilig wird, könnt Ihr an vielen interaktiven Aktivitäten teilnehmen. Kommen wir als Nächstes zum wunderschönen Nottingham Arboretum: Zu sehen gibt’s hier eine historische Parkanlage, welche sich in einem wunderbaren Zustand befindet. Der älteste Park Nottinghams hält viele Spaziermöglichkeiten für Euch bereit, die Euch an wunderschönen Pflanzen vorbeiführt. Highlight des Parks sind aber die über 800 Bäume, welche teils schon richtig alt sind. Zum Abschluss von Nottingham empfehlen wir Euch die Wollaton Hall and Park: Die Wollaton Hall an sich ist aufgrund seiner Imposanz und Architektur ein richtiges Highlight, doch auch sein Inneres begeistert, denn hier befindet sich seit 1926 ein Naturkundemuseum, welches 750.000 Objekte beinhaltet, die von Fossilien bis zu den sogenannten „spirit“ jars alles beinhaltet. Ebenfalls ein Highlight ist die Umgebung der Hall, denn hier gibt es einen wunderschönen Park, in dem über 100 Rehe heimisch sind. Ebenfalls zum Spazieren laden der hier liegende See und die „Formal Gardens“ ein.

Zum Schluss unseres Blogartikels kommen wir zum wunderschönen Leicester: Leicester begeistert vor allem durch seine Museen, so auch das King Richard III Visitor Centre: Das Centre begeistert vor allem durch seine interaktive Ausstellung. So könnt Ihr Euch ganz persönlich den Geschichten hinter den Geburtsrechten, den Familien Verbindungen und den mittelalterlichen Themen widmen. Im National Space Centre findet Ihr eine Vielzahl historischer Exponate, welche sich natürlich rund um das Thema Raumfahrt und seine großen Persönlichkeiten dreht. Ebenfalls bekommt Ihr hier einen Einblick in die Planung, Ausführung der bemannten Raketenausflüge oder in das Leben der Astronauten. Zum Schluss möchten wir Euch den Abbey Park ans Herz legen, denn dieser gibt einen guten Kontrast zu den vielen Museumsmöglichkeiten und lädt in der wunderschönen Umgebung zum Spazieren, picknicken oder zum entspannten Seele baumeln ein.

Wir hoffen Euch hat der Einblick in die Erkundungsmöglichkeiten Englands gefallen. Ihr habt sicherlich gemerkt, dass Ihr auch zu Land mehr als genug Möglichkeiten habt, sodass sich ein autarker Urlaub auf den Wasserstraßen Englands auf alle Fälle lohnt!

 

 

 

Hausboot Urlaub in England

  • historische Sehenswürdigkeiten
  • schöne Wasserstraßen
  • Internationales Flair und gute Gastfreundlichkeit

Bewertungen

Bitte bewerten Sie unsere Webseite: 100% - 5 votes

100%

Über eine Bewertung freuen wir uns sehr, gehen sie mit der Maus über die Sterne und klicken die Anzahl der gewünschten Sterne. Vielen Dank!

Schmetterling Reisebüro Büttner
Rückmühlenweg 1
D-63628 Bad Soden-Salmünster
Tel: 06056 911 912
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!