Wohnmobile mieten im Main-Kinzig Kreis

1200x633 6

Wassercamper in Nouvelle-Aquitanien

Urlaub auf dem Hausboot in Nouvelle-Aquitanien

 

 

 

Die Region in Nouvelle-Aquitanien ist mit ihren idyllischen Kanälen natürlich wie geschaffen für einen Hausbooturlaub mit der ganzen Familie. Auch in diesem Fahrtgebiet könnt Ihr mit und ohne Führerschein, mit Kind, Hund und Kegel ein Hausboot anmieten. Reisetipps und Routenvorschläge findet Ihr in unserem aktuellen Blogbeitrag. Jetzt informieren und die letzten Hausboote in der Bretagne für Ihren Urlaub sichern.

Reserviere bei uns Wassercamper und Hausboote auch ohne Bootsführerschein ganz bequem und zu fairen Preisen für Euren nächsten Urlaub.
Ein riesiges Angebot an verschiedenen Modellen sind unser großer Vorteil. Wir nehmen gerade Anfänger ans Händchen und helfen Dir bei der Planung und Anmietung.
Immer mehr Bootsvermieter schließen sich uns an und lassen unser Netzwerk in Deutschland wachsen. Hier bei uns bekommen Sie aber nicht nur faire Preise für Hausboote, sondern auch den Service rund Deine Bootsreise. Erlebe das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit und die Sicherheit eines Partners, der während Deiner Reise auch für Dich erreichbar ist.
Gerne planen wir auch gemeinsam Eure Reise, Routen oder Liegeplätze. Lerne mit uns die schönsten Flecken abseits vom Massentourismus kennen. Unabhängigkeit und autarker Urlaub, ganz wie es Euch beliebt. Mit einem Hausboot ist so ziemlich alles möglich. 
Ab sofort können Sie auch Hausboote  mieten in Nouvelle-Aquitanien. Unsere Hausbootvermietungen in Nouvelle-Aquitanien sind für Euch zu den Öffnungszeiten unseres Büros persönlich erreichbar. Gerne könnt Ihr aber auch online anfragen oder buchen.


 

 

 

 

Heute behandeln wir erneut das wunderschöne Frankreich, welches vor allem durch seine atemberaubende Natur und Landschaften, sowie seine reichhaltige Historie und den damit einhergehenden Dörfern und Städten begeistert. Dabei gehen wir nun auf die größte der in Frankreich zu findenden Regionen ein – Nouvelle-Aquitanien. Auch wenn sich ein Urlaub mit unseren autarken Wassercampern vor allem in den warmen Sommerzeiten lohnt, sind die hier zu findenden Klimagegebenheiten zu jeder Jahreszeit eine wahre Augenweide. Auch die Landschaften, die Ihr hier findet, sind äußerst Abwechslungsreich. Alleine schon durch die riesige Küste gibt es hier einige weltweit bekannte Badeorte, die zu allerlei Aktivitäten im kühlen Nass einladen. In der südlichen Küstenregion kommt Ihr dann aber am eher unberührten Teil der Küste an, welche eine tolle Abwechslung von den touristisch beliebten Orten ist. Die Region liefert ebenfalls unglaublich weitläufige Waldflächen, darunter zum Beispiel der Forêt des Landes, der mit über 1 Million Hektar der größte künstliche Wald in ganz Westeuropa ist. Aber auch Berglandschaften prägen das Panorama des südlichen Teils von Nouvelle-Aquitanien. Wie Ihr seht bietet die Region ein sehr facettenreiches Erlebnis, was sich für die unterschiedlichsten Aktivitäten und Entdeckungsreisen nutzen lässt. Ebenfalls facettenreich ist unsere Auswahl an autarken Wassercampern. Von der kleinen, süßen französischen Pénichette bis zur luxuriösen Yacht mit viel Liegefläche zum Sonnen findet Ihr bei uns alles. Das Beste? Natürlich könnt Ihr bei uns auch hier wieder eine Vielzahl an Booten mieten, für die Ihr keinerlei Vorerfahrung benötigt, denn auch die von Euch, die das erste Mal in den Genuss eines Urlaubes auf den Wasserstraßen der Welt kommen wollen, sollen sich bei uns gut aufgehoben fühlen. Deshalb müsst Ihr bei vielen unserer Modelle auch nicht auf euer Haustier verzichten, denn auch diese sind bei uns stets willkommen!

Nun aber zu den potenziellen Startpunkten Eures Abenteuers auf den Flüssen Frankreichs: In der größten Region Frankreichs bieten wir Euch vier verschiedene Startpunkte: Der erste liegt entspannte 110 Kilometer nordöstlich von der weltbekannten Stadt Bordeaux, welche sich natürlich für einen Besuch eignet, doch dazu später mehr. Jedenfalls befindet sich die angesprochene Gemeinde recht zentral am westlichen Fluss Charente – es handelt sich um die Kleinstadt Sireuil. Die Charente fließt vom zentral gelegenen Chéronnac bis in den atlantischen Ozean. Bekannt ist die Landschaft hier für seine ruhige und gewundene Flussgegend, deshalb stehen hier vor allem Aktivitäten im Bereich Baden, Angeln und Entspannen im Vordergrund. Wenn euch das nicht zusagt, könnt Ihr selbstverständlich auch woanders starten. Zum Beispiel in der größeren Stadt Cognac. Wie der Name schon verrät handelt es sich hier um die bekannte Stadt, dessen Umgebung vor allem für den aus Weißweinen gewonnen Weinbrand Cognac bekannt ist, weshalb Fans des Getränks hier auch an allerlei Touren und Tastings teilnehmen können. Auch diese Stadt ist im Westen der Region gelegen und mit knapp 40 Kilometern gar nicht so weit von der eingangs erwähnten Gemeinde Sireuil entfernt, was bedeutet, dass Ihr auch von der kleinen Gemeinde aus, nach Cognac schippern könnt! Nun aber zu etwas anderen Gebieten: Mit Agen haben wir einen östlich gelegenen- und den bisher größten Startpunkt im Repertoir, was Nouvelle-Aquitanien betrifft. Agen liegt an der Garonne, welcher neben Frankreich auch durch Nordspanien fließt. Die Garonne bietet euch auf 529 Kilometern die Möglichkeit, ein weitläufiges Panorama zu befahren. Ob Ihr euch dabei für den Südosten oder auch hier in Richtung Nordwesten (nach Bordeaux) entscheidet, liegt ganz bei euch, denn das ist ja das Schöne am autarken Urlaub – ihr könnt ganz für Euch entscheiden, wo und was ihr erleben wollt. Kommen wir zu unserem letzten Startpunkt – Buzet-sur-Baïse: Die kleine Gemeinde befindet sich recht mittig zwischen Agen und Bordeaux an der Petite Baïse, was neben diesem kleineren Fluss auch zu Erkundungen in der Gegend rund um die Großstadt einlädt. Spannend hierbei ist, dass sich Buzet-sur-Baïse sehr nahe am Land von Heinrich IV. und des Musketiers d’Artagnan befindet, was die geschichtlichen Aktivitäten hier stark in den Vordergrund rückt. Aber wie gesagt, wie Ihr euren Urlaub letztendlich verbringt, liegt ganz bei Euch.

Natürlich sind auch Entdeckungen zu Land möglich und durch die vielen spannenden Sehenswürdigkeiten sehr attraktiv, weshalb wir natürlich auch ein Paar davon in unseren Artikel aufnehmen wollen: Wir beziehen uns hierbei auf die beiden sehenswertesten Städte Limoges und natürlich Bordeaux, welches wir uns bis zum Schluss aufheben. Bei beiden haben wir uns jeweils die Top 3 rausgesucht. Also, angefangen mit der zweitgrößten Stadt Limoges. Das Erste, was man sich nicht entgehen lassen sollte, wenn man sich für Architektur begeistern kann, ist der Bahnhof von Limoges. Ja, richtig, der Bahnhof. 1860 eröffnet ist das Gebäude, was den Bahnhof beherbergt, eine wahre Augenweide und zählt zu den beliebtesten lokalen Sehenswürdigkeiten. Das Gebäude besteht zum Großteil aus kunstvoll verziertem Kalkstein. Ebenfalls anliegend ist eine 67 Meter hohe Turmuhr. Das Highlight ist allerdings die große Glaskuppel und die Aussicht über die gesamte Stadt. Doch das ist nicht das einzige Gebäude, welches man in Limoges besuchen sollte. Ebenfalls ein schönes Gebäude ist das Musée National Adrien Dubouche, welches aber eher wegen seinem Inhalt überzeugt. Das Herz des Museums beherbergt nämlich die größte Sammlung der bekannten Limoges Porzellankunst. Ebenfalls kann man hier historisch wichtige Stücke von verschiedenen Stufen der Keramikherstellung entdecken. Dabei geht Ihr im Museum chronologisch vor, das heißt von der frühen Antike bis heute. Zum Schluss darf es natürlich auch noch ein wenig Natur sein, denn auch die könnt Ihr in Limoges genießen- es handelt sich um den botanischen Garten Jardins de l’Évêché: Der botanische Garten hält für euch über 1200 Pflanzenarten bereit. Darunter aromatische Pflanzen, die euren Geruchssinn auf die Probe stellen, eine Vielzahl an Gewürzen, einige, die für Ihren Farbstoff angepflanzt wurden – diese sorgen natürlich für ein wunderschönes Farbspiel. Und zum Schluss noch einige wichtige Medizinpflanzen. Der weitläufige Garten eignet sich besonders zum Entspannen und um die farbenfrohen und toll riechenden Pflanzen zu genießen.

Nun aber zum eigentlichen Highlight der Region – Bordeaux. Natürlich verbindet man mit Bordeaux sofort den guten Wein, der aus diesem Gebiet kommt. Das sorgt natürlich dafür, dass das lokale Stadtbild auch sehr davon geprägt wird und dass Wein hier stark in den Alltag miteingebunden ist. Daher kommen in der Stadt auch Weinfans voll auf Ihre Kosten, ob das nun ein Tasting ist oder einfach das Glas Wein im lokalen Restaurant – eins ist sicher, der Wein schmeckt wirklich außergewöhnlich gut. Neben dem Wein hat Bordeaux natürlich noch die ein oder andere Sehenswürdigkeit und Punkte um vollends zu entspannen, so auch der Jardin Public: Beim Jardin Public handelt es sich um eine riesige Parkanlage, die ebenfalls mit Architektur aus dem 18 Jahrhundert begeistert. Auf 11 Hektar findet Ihr einen botanischen Garten, ein Naturkundemuseum, allerlei Spielplätze für die Kleinen unter euch und eine Vielzahl an Bars und Restaurants. Ansässig ist ebenfalls das älteste Marionettentheater in ganz Frankreichs! Wahrzeichen und wichtigste Kirche der Stadt ist die Kathedrale St. André, welche zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert gebaut wurde. Durch Ihre Fassade, welche durch und durch verziert ist, gibt die Kirche in der Stadt ein wahrhaft mächtiges Bild ab. Getrennt von der Kirche ist ebenfalls der Glockenturm Tour Pey Berland, was sehr untypisch für eine Kathedrale dieser Art ist. Wenn Ihr das Stadtbild von Bordeaux von oben genießen wollt, so bietet sich ein Aufstieg des eben genannten Glockenturms an, denn hier könnt Ihr einen phänomenalen Blick über die weltbekannte Stadt genießen. Zum Schluss kommen wir zum Wahrzeichen was neben dem lokalen Wein wohl als berühmtestes Wahrzeichen gilt – dem Place de la Bourse. Wenn Ihr auf diesem riesigen Platz steht, erwartet euch ein Blick auf ein knapp 300 Jahre altes Monument, doch das ist natürlich nicht alles. Abgerundet wird der Blick durch den sogenannten Moroir D’eau. Es handelt es sich dabei um einen 2 cm hohen Wasserspiegel auf einer riesigen Granitplatte, welcher den Ort, mit dem dadurch entstehenden Nebel in einen wahrhaft magischen Ort verwandelt, dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei den Anschauenden um Erwachsene oder Kinder handelt, bei diesem Ausblick fällt jedem die Kinnlade runter.

Ihr habt sicher gemerkt, auch die Region Nouvelle-Aquitanien bietet gerade mit seiner schieren Größe einiges zu entdecken. Ob es sich dabei lediglich auf die Landschaft beschränkt, liegt ganz bei euch. Erlebt einfach das, worauf Ihr Lust habt und was euch Spaß macht. Falls es noch Fragen zu unseren Bootsmodellen oder den möglichen Routen geben sollte, so sind unsere Experten jederzeit für euch da!

 

 

 

 

 

In Aquitanien erwartet Sie während eines Hausbooturlaubs eine ganze Menge

Die Region Aquitanien befindet sich im Südwesten von Frankreich.Der französische Teil des Baskenlandes, so bezeichnen die Franzosen diesen Teil Frankreichs, welcher im Süden von den Pyrenäen und im Westen vom Atlantik eingeschlossen ist. Tolles Klima dank dem Golftrom! Dank des Golfstroms herrscht hier das ganze Jahr ein sehr mildes Klima, was diese Ziel so interessant macht.

Die Hauptstadt Aquitaniens ist Bordeaux – bekannt natürlich für die berühmten Weine, die Sie unbedingt vor Ort kosten müssen, wenn Sie sich in Aquitanien ein Hausboot mieten. Dazu passen am besten die Austern aus dem Becken von Arcachon, der Heimat der französischen Auster.

Ideal auch für Anfänger geeignet - Hausboot mieten in Aquitanien:

Aquitanien gilt bis heute als kleiner Geheimtipp für alle, die Frankreich von der Wasserseite aus erkunden wollen. Die 300 Kilometer Wasserwege, die durch diese Region fließen, sind alle leicht befahrbar und noch nicht touristisch überlaufen. Außerdem ist auch ein Bootsführerschein in den meisten Fällen nicht erforderlich. Wenn Sie über Bootsreisen24 ein Hausboot in Aquitanien mieten, dann bekommen Sie vor Ort eine ausführliche Einweisung in die Bedienung und Steuerung des Bootes. Schon nach den ersten Seemeilen bekommen Sie ein gutes Gefühl für das Boot, so dass auch die Schleusen kein Problem darstellen. Diese sind in Aquitanien überwiegend halbautomatisch und leicht zu passieren.

Wo kann ich in Aquitanien mit meinem Hausboot fahren?

Insgesamt sind in der Region Aquitanien fünf Flüsse und diverse Kanäle befahrbar. Diese drei Gewässer gehören für uns zu den lohnenswertesten Ausflugszielen in Aquitanien.

1. Canal lateral à la Garonne

Dieser Kanal wurde parallel zum Fluss Garonne gebaut, um dessen Gezeiten und Untiefen für die Handelsschifffahrt zu umgehen. Heute wird der Kanal nur noch von Freizeitkapitänen befahren. Wenn Sie mit Ihrem Hausboot auf dem Canal lateral à la Garonne unterwegs sind, dann kommen Sie an der schönen Stadt Toulouse und an Agen vorbei, wo die berühmten Dörrpflaumen angebaut werden. 

2. Canal de Montech

Dieser Kanal führt Sie mit Ihrem Hausboot von Montech bis nach Montabaun. Das Highlight unterwegs ist das Wasserkeilhebewerk, das aber nicht mehr in Betrieb ist. Sie können es aber im Rahmen einer Führung besichtigen. Den Höhenunterschied überwinden Sie über die nebenliegende Schleusentreppe.

3. Baise

Wenn Sie während Ihres Hausbooturlaubs in Aquitanien gerne entschleunigen möchten, dann ist die Baise das richtige Ziel für Sie. Der idyllische kleine Fluss ist 60 Kilometer schiffbar und bietet unterwegs beeindruckende Ausblicke auf die Berglandschaft der Pyrenäen.

Geheimtipp: Kommen Sie im Sommer zum „Son de Lumière“

Dieses zweiwöchige Spektakel wird in Aquitanien jeden Sommer zu Ehren des Wasserwegenetzes gefeiert. Es erwarten Sie an Land Licht- und Lasershows sowie Einblicke in die Vielfalt der Kulinarik.

 

Hausboot Urlaub in der Nouvelle-Aquitanien

  • historische Sehenswürdigkeiten
  • schöne Wasserstraßen
  • Internationales Flair und gute Gastfreundlichkeit

Bewertungen

Bitte bewerten Sie unsere Webseite: 100% - 5 votes

100%

Über eine Bewertung freuen wir uns sehr, gehen sie mit der Maus über die Sterne und klicken die Anzahl der gewünschten Sterne. Vielen Dank!

Schmetterling Reisebüro Büttner
Rückmühlenweg 1
D-63628 Bad Soden-Salmünster
Tel: 06056 911 912
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!