Wohnmobile mieten im Main-Kinzig Kreis

1200x633 6

Wassercamper in Russland

Urlaub auf dem Hausboot in Russland

 

In Russland kann man ab sofort auch Wassercamper und Hausboote mieten.  Auch in diesem Fahrtgebiet könnt Ihr mit und ohne Führerschein, mit Kind, Hund und Kegel ein Hausboot anmieten. Reisetipps und Routenvorschläge findet Ihr in unserem aktuellen Blogbeitrag. Jetzt informieren und die letzten Hausboote in Russland für Ihren Urlaub sichern.

Reserviere bei uns Wassercamper und Hausboote auch ohne Bootsführerschein ganz bequem und zu fairen Preisen für Euren nächsten Urlaub.
Ein riesiges Angebot an verschiedenen Modellen sind unser großer Vorteil. Wir nehmen gerade Anfänger ans Händchen und helfen Dir bei der Planung und Anmietung.
Immer mehr Bootsvermieter schließen sich uns an und lassen unser Netzwerk in Deutschland wachsen. Hier bei uns bekommen Sie aber nicht nur faire Preise für Hausboote, sondern auch den Service rund Deine Bootsreise. Erlebe das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit und die Sicherheit eines Partners, der während Deiner Reise auch für Dich erreichbar ist.
Gerne planen wir auch gemeinsam Eure Reise, Routen oder Liegeplätze. Lerne mit uns die schönsten Flecken abseits vom Massentourismus kennen. Unabhängigkeit und autarker Urlaub, ganz wie es Euch beliebt. Mit einem Hausboot ist so ziemlich alles möglich. 
Ab sofort können Sie auch Hausboote  mieten in Russland. Unsere Hausbootvermietungen in Russland sind für Euch zu den Öffnungszeiten unseres Büros persönlich erreichbar. Gerne könnt Ihr aber auch online anfragen oder buchen.


 

 

 

 

In der Reihe der Blogartikel über den Osten Europas widmen wir uns nun dem letzten Land, welches unser Angebot bereichert – Russland, genauer gesagt liegt der Start in Moskau. Aber generell bietet das größte Land der Erde mehr als genug Fläche, um während seinem autarken Urlaub, dem Entdeckerdrang freien Lauf zu lassen. Die Landschaft hier könnte facettenreicher nicht sein. Von grünen Ebenen zum Baikalsee bis hin zu den kalten südsibirischen Gebirgen findet Ihr hier alles, was Ihr Euch vorstellen könnt. Doch nicht nur Natur könnt Ihr in dem riesigen Land erleben, denn wie eingangs schon erwähnt, befindet sich unser Startpunkt in der Region um Moskau – die mit ganzen 11,92 Millionen Einwohnern die größte Stadt Europas ist. Allerdings ist unser Angebot aufgrund des eher speziellen Ziels recht begrenzt, denn wir bieten Euch hier einzig und allein Motoryachten, was aufgrund der luxuriösen Ausstattung aber kein Problem darstellt. Trotz der begrenzten Auswahl ist es aber auch hier wieder möglich, dass Ihr euren tierischen Begleiter mit an Bord nehmen könnt, denn wir wissen, wie schwer es sein kann, in seinem Urlaub abzuschalten, wenn das Haustier ganz und gar fehlt.

Nun aber genug von unserem Service und ab zu dem Startpunkt, den wir Euch hier bieten: Es handelt sich hierbei um die 91.000 Einwohner Stadt Dolgoprudny, welche relevanter Wissenschafts- und Industriestandort ist. Die Stadt liegt am See Klyaz'minskoye vodakhranilishche, welcher für seinen lokalen Tourismus und seine Yachtclubs bekannt ist. Ebenfalls habt Ihr von hier aus zwei mögliche Routen: Einerseits die Route des Flusses Kljasma, welcher Euch knapp 700 Kilometer in den Osten Russlands führt und andererseits die Route entlang des Moskau-Wolga-Kanals, welche später in die Moskwa mündet. Die Moskwa fließt mitten durch das Zentrum Moskaus (von wo Ihr übrigens einen tollen Blick auf den bekannten Kreml habt) und darüber hinaus, das heißt Ihr könnt auch einen Zwischenstopp in der riesigen Hauptstadt machen, um Euch die vielen imposanten Sehenswürdigkeiten von Nahem anzusehen. Auf diese werden wie immer nochmal im Speziellen eingehen. Ansonsten könnt Ihr der Moskwa nach Westen, in den eher ländlichen und unberührten Teil des Landes folgen oder Ihr schippert entlang der vielen Städte in den Südosten, wo die Moskwa später in den knapp 1500 Kilometer langen Fluss Oka mündet, welcher übrigens Nebenfluss der Wolga ist. Routentechnisch kann man auf jeden Fall sagen, dass Ihr hier vor allem die unberührte und riesige Natur des gigantischen Landes genießen könnt.

Da unser Startpunkt aber schon so nah an Moskau liegt und Ihr das Zentrum der Hauptstadt auf Eurem Weg nach Osten sogar durchquert, bietet sich auf jeden Fall auch ein Landgang an, um ein bisschen Sightseeing zu betreiben. Um die unter Euch nicht im Stich zu lassen, die nicht ganz unvorbereitet an die Sehenswürdigkeiten Moskaus rangehen wollen, geben wir Euch wie immer unsere Top-Liste mit auf den Weg: Für uns Westeuropäer ist Russland und vor allem Moskau noch immer etwas Geheimnisvolles, denn touristisch ist hier immer noch nicht so viel los, wobei sich das auch nach und nach ändert. Dennoch kennt ein jeder diesen einen Baukomplex, von dem immer alle sprechen, wenn es um Russland geht – den Kreml. Das UNESCO-Weltkulturerbe, welches auf Deutsch so viel wie „Festung“ bedeutet, befindet sich am bekannten Roten Platz und kaum zu glauben, man kann tatsächlich einen Teil des massiven Bauwerkes im Rahmen einer Führung besichtigen, obwohl der Großteil für aktive Regierungsgeschäfte verwendet wird. Währen der Besichtigung der Räumlichkeiten des Palastes kommt Ihr zum Beispiel zum Waffenarsenal, wo die Schätze der Zaren ausgestellt werden. Ebenfalls am Roten Platz befindet sich unsere nächste bekannte Sehenswürdigkeit – die St. Basilius Kathedrale, welche man sicher schon von allerlei Bildern kennt. Insgesamt besteht die Kathedrale aus neun ganzen Kapellen, welche in den Jahren 1555 bis 1561 erbaut wurden. Am meisten sticht hier natürlich der besondere architektonische Stil hervor. So stehen die acht Zwiebeltürme mit den toll verzierten Kuppeln für die Turbane, welche von den besiegten Tataren inspiriert sind. Der zentrale Turm, welcher etwa 115 Meter hoch ist, ist ebenfalls nicht ohne Bedeutung, denn er steht für ein typisch tatarisches Wohnzelt. Das Innere folgt dem Ebenbild von außen und kommt auch mit wunderschönen Verzierungen daher. Als Nächstes kommen wir zu einem Highlight für die Freunde russischer Kunst, denn es geht in die staatliche Tretjakow-Galerie. Hier beheimatet ist die größte Sammlung russischer Kunst, von der tatsächlich nur ein kleiner Teil dauerhaft zu sehen ist, denn die Schätze der Galerie wechseln sich ab und manche lassen sich nur in den verschiedenen Wechselausstellungen erblicken. Dennoch habt Ihr auf den circa 12.000 Quadratmetern immer noch genug Platz, wo Ihr allerlei Exponate von bekannten russischen Künstlern genießen könnt. Noch einen schönen Blick erhascht man hier durch die riesigen Fenster auf die Moskwa, was das stilvolle Ambiente noch ein wenig verbessert. In Moskau kommen natürlich auch die Shopping- und Bummelfans voll auf Ihre Kosten, denn hier befindet sich das bekannte GUM Kaufhaus. Das größte Kaufhaus in ganz Russland steht ebenfalls am Roten Platz und lässt schon von außen vermuten, was sich im Inneren befindet. GUM steht übrigens für Glwaniy Universalniy Magasin (zu Deutsch bedeutet das so viel wie „zentrales Kaufhaus“). Zu Zeiten der Sowjetunion war das Kaufhaus dafür bekannt, dass man hier alles finden kann, so auch Dinge aus dem Ausland, was damals ganz und gar nicht üblich war. Heute befinden sich hier vor allem Läden mit allerlei Luxusgütern, aber auch abseits vom Geldausgeben kann man hier einfach nur bummeln und das Ambiente genießen oder man gönnt sich für kleines Geld einen Aufenthalt in den verschiedenen Cafés und Restaurants. Zum Schluss wird es dann noch mal etwas grün, denn auch das könnt Ihr in Moskau genießen. Hierfür dient der riesige Gorki Park: Täglich locken die verschiedenen Möglichkeiten für Freizeitgestaltung circa 20.000 Menschen in den Park, am Wochenende sind es sogar manchmal bis zu 100.000. Im Sommer erfreuen sich die Besucher vor allem an der grünen Oase mitsamt der 7 Kilometer langen Promenade entlang der Moskwa. Die Freizeit lässt sich hier mit Joggen, Spazieren, Fahrrad- aber auch mit Bootfahren verbringen. Wenn der erste Schnee fällt, verwandelt sich der Park in ein wahres Winterwunderland, wo man auch gerne mal mit Schlittschuhen über das Eis gleitet.

Mit dem Gorki Park endet dann auch unser heutiger Blogartikel über die Wasserstraßen Russlands und die Sehenswürdigkeiten welche in Moskau auf Euch warten. Wir hoffen auch dieses Mal konnten wir Euch wieder einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten eines autarken Urlaubs in einem fernen Land geben. Falls Fragen aufgekommen sind, könnt Ihr unser Team jederzeit kontaktieren. Ansonsten sehen wir uns im nächsten Blogartikel wieder!

 

Bewertungen

Bitte bewerten Sie unsere Webseite: 100% - 5 votes

100%

Über eine Bewertung freuen wir uns sehr, gehen sie mit der Maus über die Sterne und klicken die Anzahl der gewünschten Sterne. Vielen Dank!

Schmetterling Reisebüro Büttner
Rückmühlenweg 1
D-63628 Bad Soden-Salmünster
Tel: 06056 911 912
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!